Übersicht Fahrzeuge und Technik

Allrounder – LF 16/12

LF 16/12

Das LF 16/12 ist das Haupteinsatzfahrzeug unserer Wehr, es ersetzte 1999 ein LF8 W50.

Die Einsatzmöglichkeiten des LF sind extrem vielseitig, von schwerer Technischen Hilfeleistung, bis hin zur effizienten Bekämpfung von Wald-, Flächen- und Gebäudebränden ist dieses Fahrzeug ein wahrer Alleskönner.

Der Spezialist – GWG

GWG

Da viele Chemie- und Biopharmaunternehmen in Rodleben ihren Sitz haben spezialisierte sich unsere Wehr auf das Thema Gefahrgut.

Der GWG stellt dafür umfangreiche Technik zur Verfügung um Gefahrstoffe zu erkennen, aufzufangen, umzupumpen sowie Gefahrgutbehälter abzudichten.

Der kleine Schnelle – KLF

KLF

Durch die Fusion mit der Feuerwehr Brambach gehört das KLF zum Löschzug der FF Rodleben.

Das KLF ist vorrangig für Einsätze gedacht in denen Wasser aus offenen Gewässern oder über lange Wegstrecken gepumpt werden muss. Es stellt eine Ergänzung und Stärkung des LF 16/12 dar, es ist für einfache Technische Hilfeleistung, sowie für Einsätze …

Der Transporter – MTF

MTF

Der MTF früher auch MTW, dient in unserer Feuerwehr als Fahrzeug des „Alltags“, er wird bei der Jugend- und Kinderarbeit wie auch für normale Transportzwecke eingesetzt.

Im Einsatz dient er als Nachschubfahrzeug, mit ihm werden Kräfte ausgetauscht oder auch die Versorgung (Verpflegung, Verbrauchsmittel) der Einsatzstelle sichergestellt.

Gerätehäuser

Feuerwache FFW Rodleben

Feuerwache FFW Rodleben

Baujahr1936
Erweitert1986 und 1996
Stellplätze4

Die Wache in Rodleben am Steinbergsweg ist das Hauptgebäude unserer Wehr, hier werden Dienste aller Abteilungen, sowie Versammlungen etc. durchgeführt.

Derzeit sind hier drei Fahrzeuge stationiert und 34 Einsatzkräfte untergebracht.

Die Wache wird 2014 um einen Stellplatz, sowie Lager-, Umkleide- und Sanitärräume erweitert werden.

Abteilung Brambach und Neeken

Feuerwache Neeken Feuerwache Brambach

Baujahr1982
Erweitert1998
Stellplätze3

Seit der Fusion der Rodlebener und der Brambacher Wehren, gehören auch die zwei Gerätehäuser der Abteilung Brambach zur Feuerwehr Rodleben.

Die Gerätehäuser werden zeitgleich als Gemeindehäuser genutzt.

Derzeit steht nur in Neeken (oberes Bild) ein Fahrzeug, dort befinden sich Umkleidemöglichkeiten für 14 Einsatzkräfte.